Galaxy Nexus i9250 – Manuelles Update auf ITL41F

29/01/2012 | By | 42 Comments

Wie bereits HIER berichtet, habe ich ein Galaxy Nexus mit der Android-Version 4.0.1 vorliegen. Enttäuscht musste ich feststellen, dass ich ein Gerät mit dem Namen “yakjuxw” hatte und laut diesen Infos zufolge kein Update direkt von Google erhalten werde.

Meine Anfrage an den Samsung-Support widersprach den Vermutungen diverser Foren-Junkies, denn laut diesen sollte auch für Smartphones mit der Firmware ITL41F.I9250XWKK9 ein OTA-Update von Google kommen. Bis heute warten wir leider vergebens darauf.

Für die Firmware ITL41F.I9250XWKK8 hat Samsung ja bereits seit längerem ein Update auf deren Website zur Verfügung gestellt. Flasht man diese, hat man ein reines ITL41F und somit ein reines „Google-Handy“.

Da ich von einem Grippevirus überrumpelt wurde, habe ich die Zeit genützt und mich etwas in die Materie reingelesen. Bei den ganzen Begriffen wie Bootloader öffnen, SDK installieren, Daten sichern, alle Apps neu installieren usw. werden ja Otto-Normalanwender förmlich erschlagen. Nicht so, wenn man ein Gerät wie ich mit der Firmware-Endung XWKK9 hat. Mein Nexus ist nun ein Gerät mit der Firmware ITL41F und hat bereits das OTA-Update auf 4.0.2 erhalten. Aber der Reihe nach.

Vorbereitungsarbeiten vor dem Flash

Wie vermutet, müsst ihr mal alle Daten sichern. Am besten hängt ihr das Handy mittels USB-Adapter an euren PC und sichert mal eure Bilder, Musik, sonstige Dateien und falls notwendig auch die App-Daten.

Anschließend habe ich mir vom Market die Applikation AppBrain geholt, um später meine große Anzahl von Apps etwas komfortabler installieren zu können. Da ich mich nach dem geringen Speicher des HTC Desire hier gewaltig ausgetobt habe, sind es nun bereits weit über 100 an der Zahl! 😉

Eingeloggt mit dem Google-Account, kann man alle installierten Apps mit der Anwendung synchronisieren lassen. Ich habe als Beispiel eine Liste mit „Nexus“ angelegt und dahingehend alle Apps mit der Anwendung abgeglichen.

Firmware, Treiber und die Anleitung

Nun lädt ihr wie oben bereits erwähnt auf der Website von Samsung die offizielle Firmware, den offiziellen Treiber und die Schritt für Schritt-Anleitung. Gewisse Leute vermeldeten, dass die heruntergeladene Firmware 0 Kilobyte groß war. Grund könnte sein, dass hier manche die Beschreibung und nicht das ZIP-Icon anklicken. Denn nur hinter dieser verbirgt sich die Datei.

Bevor ihr den Treiber installiert, klickt euch mal durch euren Geräte-Manager und deinstalliert eventuelle alte USB-Smartphone-Treiber. Bei mir waren hier als HTC-Besitzer noch Reste zu entdecken. Nach erfolgtem PC-Neustart habe ich die USB-Treiber für das Samsung Galaxy Nexus installiert. Simpel und einfach.

Anschließend habe ich den Geräte-Manager geöffnet und dann das Handy via USB-Kabel angesteckt. Ist hier kein Ausrufezeichen sichtbar, hat Windows euer Gerät scheinbar ohne Probleme erkannt. Ach ja, bei mir klappte es auch mit einem Windows 7 64bit System!

Update:

Da desöfteren die Samsung-Website nicht erreichbar ist, habe ich mir die Mühe gemacht und das File (ITL41F – Android 4.0.1) auf untenstehendem Link hochgeladen. Das gezippte File enthält die Anleitung per PDF, den Samsung-Treiber und natürlich die offizielle Google-Rom in der Version 4.0.1!

Download-Link: Rapidshare

Der Flash

Genau in solchen Situationen kommt natürlich die Katze in den Raum spaziert und schlängelt um das an den PC angeschlossene USB-Kabel rum. So tierlieb ich auch bin, jetzt wurde sie für ein paar Minuten vor die Türe gesetzt. Schließlich sollte während dem Flash die Verbindung zum Smartphone keinesfalls verloren gehen.

  1. Zuerst schalten wir das Smartphone aus und starten es im Download-Modus neu! Dazu halten wir den unteren Teil der Lautstärketaste und die Power-Taste zeitgleich für ca. 3 Sekunden gedrückt.
  2. Nun verbinden wir unser Nexus mit dem US’B-Kabel mit dem PC. Das angeschlossene Gerät sollte nun gelb dargestellt werden. Ist dem so, klicken wir auf den Start-Button und lassen uns von Meldungen des Odin-Installers nur so berieseln.
  3. Fertig! Ihr habt mehr erwartet? Nope! Habt ihr nun am Smartphone die Build-Nummer ITL41F, war der Flash erfolgreich!
Android 4.0.2 über OTA ist da

Neugestartet, WLAN aktiviert und schon war das OTA-Update auf 4.0.2 da!Installiert, neugestartet, Google-Account eingerichtet, Google-Apps aktualisiert und schon kann es mit der Neuinstallation weiter gehen.

Die Neuinstallation der Apps

Wie oben angesprochen habe ich ohne Root nicht viele Möglichkeiten meine Apps zurückzusichern. Deshalb habe ich auf eine komplette Neuinstallation gesetzt. Damit ich aber auf keine App vergesse, habe ich einfach vom Market AppBrain erneut installiert, in den Optionen den „Fast Web Installer“ hinzugefügt und anschließend meine vorhin erwähnte Liste „Nexus“ ausgewählt. Schon begann die App alle App-Daten herunterzuladen und die Apps zu installieren. Bis man natürlich seinen Homescreen, die E-Mail-Konten und div. Apps so konfiguriert hat, werden noch ein paar Stunden oder Tage ins Land ziehen. Aber diese Stunden und Tagen hätte man auch damit verbringen müssen, würde man noch immer auf ein OTA-Update für die Firmware-Nummer ITL41F.I9250XWKK9 warten!

Das ich für diese Anleitung bzw. für den Flash keine Gewähr übernehme, sollte euch klar sein. Gutes Gelingen!


Update 1: Mir kommt vor, als würde das Nexus im Standby-Betrieb nur mehr sehr gering an der Akku-Kapazität nagen! Well done!

Update 2: WLAN läuft jetzt um einiges stabiler – auch in Räumen mit schlechterer Empfangsqualität reißt nun die Verbindung nicht ab!

Update 3: Alternative Download-Link mit Anleitung, Treiber und offiziellem Google-Rom ITL41F: Rapidshare

Update 4: In meinem Blog haben sich bereits HIER Leute gemeldet, welche mit der KK9-Version ein OTA-Update bekommen haben. Während meine Google Firmware kurz und prägnant ICL53 heißt, lautet die Fimware-Bezeichnung der KK9-OTA-Updater ICL53F.I9250XWKL2! Wie das wohl weitergeht!? Wird Samsung diese Updates per OTA pushen? Ich denke, dass es wohl nach wie vor „sicherer“ ist, dass Update wie oben beschrieben durchzuführen!

Filed in: Android, Smartphones | Tags: , , , , , , , , , , , ,

  • Pingback: Anonymous()

  • Michael

    Denke nicht, daß das funktioniert. Der Bootloader Status ist „Locked“. In der Anleitung fehlt das „unlocken“.

    • Auch mein Bootloader ist bzw. war „locked“. Bei der von mir beschriebenen Variante über die offizielle Samsung-Website ist das egal! Sonst hätte auch ich wohl noch immer auf ein offizielles OTA-Update gewartet!

  • Michael

    Kannst du bitte mal die Treiberversion und Herausgeber posten? Danke.

    • Steht ansich im obigen Beitrag beschrieben und ist auch verlinkt!

      Falls du es überlesen hast: http://samsung.de/de/support/detail.aspx?aguid=3d722dbc-9813-4d08-b5b7-5772e168e9e4

      • Michael

        das ist dein geposteter Link, den ich auch genutzt habe.
        Nach der Installation scheint Android 1.0 auf und im Gerätemanager „Samsung Android Phone“ mit „Samsung Android ADB Interface“. Laut Eigenschaften ist der Traiber vom 21.09.2011 und hat die Version 2.9.104.921

        • Wo scheint Android 1.0 auf?

          Die Treiberversion von Samsung ist 2.9.104.921. Das zugehörige Treiberdatum ist der 21.09.2011. Das passt so!

          • Michael

            Android 1.0 scheint rechts unten in der Taskleiste auf, wenn man z.B. USB Geräte entfernen möchte. Nebst meiner externen HD steht Android 1.0 als 2te USB Einheit. Obwohl das Gerät erkannt wird, zeigt Odin keine Einträge. Still empty.

            • Auf welchem Betriebssystem werkst du? Auf meinem Win7 64bit wird mir rechts unten gar nichts angezeigt – nur im Geräte Manager und Explorer seh ich, dass das Gerät mit dem PC verbunden ist.
              Scheinbar hast du noch Treiberreste am PC? Oder es funkt ein anderer USB-Treiber rein. Probier mal einen anderen USB-Port!

              • Michael

                So, auf 2 Lappis ausprobiert. Ebenfalls nichts. Muss am Nexus selbst liegen. Mein Rechner hat Win 7 64 Bit, Lappi 32 Bit und 2ter Lappi hat Win XP. Aussichtslos. Bist du dir sicher, daß Samsung jemals dies OTA updaten wird? Sonst ist diese Nexus Charge ein Fall für einen Umtausch.

              • Michael

                Habe ebenfalls die kompletten USB Treiber die ich auf dem 64er habe deinstalliert, diese wurden nach dem Neustart wieder installiert. Auch verschiedene USB Ports getestet.

                War deine Sim Karte im Gerät?

  • Michael

    Interessant, irgendwie kam ich anstatt in den Fastboot Mode in den „Odin“ Mode …. lol, siehst schon mal interessant aus.

    • Michael

      Yeah, das wars. Du hattest das Glück diesen Odin Mode zu treffen. Hier wird nur der Power On und Leise Regler (nicht Laut/Leise gleichzeitig) gedrückt. Dann kommt die englische Version und es funktioniert. Die deutsche Ausgabe des Fastboots ist zum scheitern verurteilt 😉

      • Ich habe nichts anderes getan, als ich in meinem Beitrag geschrieben habe. Im Punkt 1 „Der Flash“ siehst du desweiteren, dass ich nicht geschrieben habe, dass du beide Lautstärkeregler gedrückt halten sollst! 😉

        Hat es nun geklappt und hast du bereits das OTA-Update auf 4.0.2 erhalten?

        • Michael

          Ja, hat einwandfrei funktioniert. Version 4.0.2 ist jetzt installiert.

          Habe das mit dem Lautstärkeregler überlesen, da schon ein anderes Tutorial nur mit dem FB Loader arbeitet. Dachte, es sei das selbe.

  • Simon

    Super Eintrag, endlich mal was, bei dem ich nicht jedes zweite Wort googeln musste… 🙂

    Hat mir sehr geholfen. Hab das Update dann auch gleich bekommen sobald ich das Phone eingeschaltet habe.

    Vielen Dank für deine Mühe

    Grüsse

    • Hi Simon!
      Für das hab ich es ja geschrieben.. 😉
      Danke für deine netten Worte.
      Viele Grüße zurück!

  • MJay

    Ist die Garantie nach dem Flash weg?

    • In diesem Beitrag ist beschrieben, wie man die offizielle ITL41F in der Android-Version 4.0.1 raufspielt. Diese wurde offiziell vom Samsung-Support in das Netz gestellt. Laut div. Meinungen in anderen Foren, erlischt die Garantie nicht. Anders wäre es evtl. bei Custom Roms!

      • MJay

        Vielen Dank! War mir nicht sicher, da ich selber vorher ein SE X10 hatte und tausend verschiedene Custom Rom’s geflashed hatte. 😉

  • Andi

    Also hab ich das jetzt richtig verstanden: Diese Anleitung ist auch für die Geräte mit ITL41F.I9250XWKK9 geeignet, obwohl in der Update-Anleitung von Samsung darauf hingewiesen wird, dass dieses Update nur für Geräte mit ITL41F.I9250XWKK8 gedacht ist?

    • Richtig! Lies einfach den Blog-Beitrag von oben nach unten! 😉

  • Pingback: Update: Galaxy Nexus i9250 – OTA-Update nicht für alle Geräte? - Andromaxx - dein Blog über Technik, Tools und alles was rockt! : Andromaxx – dein Blog über Technik, Tools und alles was rockt!()

  • Joe hannes

    Vielen Dank für die Anleitung!
    Hat alles wunderbar geklappt und kurz nach dem neustarten sagte mein GN schon das ein Update auf 4.2 verfügbar ist.

    Heute meinte der Samsung Support übrigends das ich als Österreicher eine eigene Android Version habe als z.B. in Deutschland und das die Updates von meinem Provider kommen, nicht von google.
    Noch dazu meinte die Samsungdame das ich z.B. ein Handy aus DE nicht in AT verwenden kann und umgekehrt. Vom flashen wusste sie gar nichts…

  • mh

    Hallo, erst einmal vielen dank für die Anleitung.
    Ich hab die Datei erfolgreich geflasht. Jedoch wird mir jetzt das Update auf 4.0.2 nicht angeboten.
    Vorher hatte ich die 4.0.2 von Samsung drauf. Neustart hab ich gemacht. Hat jemand einen Rat für mich?

    Gruß mh

    • Hallo! Danke für dein Feedback!
      Da derzeit das neue 4.0.4-Update ausgerollt wird, könnte es sein, dass es dir nun leicht verzögert angeboten wird.
      Wähle mal folgenden Code: *#*#checkin#*#* Dadurch checkt dein Smartphone bei den Update-Servern ein – hat bei manchen funktioniert.

      • mh

        Danke, hab ich gleich probiert. Es kommt eine Benachrichtigung Check in succeeded, aber weiter passiert nichts. Naja kann sein das die Server jetzt erstmal 4.0.4 bevorzugen. Ich werde mal abwarten.

        • Mach dir nichts draus, ich warte auch auf 4.0.4! Dafür kannst du dir nun sicher sein, dass du ein reines Google-Handy hast und vielleicht sogar das 4.0.2er Update überspringst!? 😉

  • Fitzer93

    Hi
    Hab den 4.02 ICL53F.I9250XWKL2 Build drauf.
    Hab schon versucht es auf 4.01 zu flashen, damit es ein reines Google Handy wird, hat aber nicht geklappt, da das Odin Programm immer irgendwie hängen blieb. 🙁

    Tja, jetzt bin ich sehr gespannt, ob es auf 4.04 OTA geupdatet wird. ^^

    • Hi! Hast du div. Smartphone-Treiber vor der Installation der Samsung-Treiber aus dem Geräte-Manager gekickt? Klingt so, als könnte der Treiber keine korrekte Verbindung zu deinem Smartphone aufbauen, weshalb Odin hängen bleibt!?

  • Fitzer93

    So, habs jetzt hinbekommen auf 4.01.
    Jetzt hab ich auch das Problem, dass es nicht geupdatet wird. 🙁
    Hock jetzt wieder auf 4.01. ^^‘

    • Bitte klicke in Zukunft unter deinen Beitrag auf antworten, sonst erstellst du immer wieder eine neue Kommentarkette und es wird unübersichtlicher! Merci!

      Zum Update: Was hast du jetzt anders gemacht, damit das Update geklappt hat? Jup, jetzt heißts auf die Update-Server warten, wobei 4.0.1 eh schneller lief als 4.0.2! 😉

      • Fitzer93

        Oha ^^

        Ja, ich habs jetzt auf einen neuen PC probiert und da hat es funktioniert. 🙂
        Ich denke es waren noch irgendwelche anderen Treiber installiert die ich nicht gefunden hab…

        Ich will 4.04!

        • Wie beschrieben, auf die Treiber aufpassen.. 😉

          Jup, 4.0.4 wird für Nexus-Kunden ein sehr, sehr fettes und wichtiges Update. Diverse Bekannte die es bereits drauf haben sind sehr angetan, weil wirklich alles smooth und flüssig läuft!

  • czx

    Mein GN ist ebenfalls yakjuxw und ich warte und warte auf das 4.0.4 Update. Da mein GN erst kürzlich bei der Reparatur war, da ich Probleme mit meinem Mikrofon beim Telefonieren hatte, möchte ich nun mein GN ebenfalls zu einem yakju machen. Jetzt möchte ich fragen: Sind in dem oben angeführten Archiv, welches auf Rapidshare hochgeladen ist, alle notwendigen Daten enthalten?

    • TP

      Jap, bei mir hat gerade alles mit dem Archiv von Rapidshare funktioniert.
      hab jetzt yakju oder so und das 4.0.2 kam sofort

      VIELEN VIELEN dank! 🙂

  • czx

    gibt nun ziemlich die gleiche Prozedur für 4.0.4 aus dem xda-developers forum:

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1586807&page=4

  • Pingback: Kein Update auf 4.0.4 mit Firmware icl53f.i9250xwkl2?? - Seite 2 - Android-Hilfe.de()

  • Dominik

    dank rapidsharelink oben habe ich jetzt auch yakju !

    hatte vorher schon 4.02 unter

    „ICL53F.I9250XWKL2“

    funktionert trotzdem auch wenn die version 4.01 geflasht wird
    Die gleiche vorgehensweise mit 4.04 wäre interessant:-)
    aber ich glaube jetzt warte ich!

  • Clemens

    kann ich mein handy auch flashen wenn ich bereits 4.0.2 habe um
    4.0.3 zu bekommen? meine build nummer ist: ICL53F.I9250XWKL2
    danke im voraus 🙂

  • Clemens

    hab den comment von dominik erst jetzt gelesen… sollte also funktionieren 🙂

Demonic-Nights.at - AKTUELLES