Update: Galaxy Nexus i9250 – OTA-Update nicht für alle Geräte?

16/01/2012 | By | 20 Comments

Das Galaxy Nexus ist ja allen Update-Freaks als das Google-Entwicklersmartphone bekannt. Viele, die von Hardware-Herstellern und Netzprovider enttäuscht wurden, greifen desöfteren bei dem Hersteller zu, welcher auch eine zügigere und verlässlichere Update-Politik verspricht. Hier jedoch auf ein Pferd zu setzen, ist gar nicht leicht – ausgenommen das Google-Entwicklersmartphone Galaxy Nexus – dachte man zumindest bis heute.

Das Galaxy Nexus wurde bei den meisten mit der Build-Nummer ITL41F und in der Version Android 4.0.1 ausgeliefert. Seit Mitte Dezember 2011 konnten bereits die ersten Nexus-Kunden auf 4.0.2 updaten und sich über einige Verbesserungen, unter anderem über einem geringeren Stromverbrauch und daraus resultierender längerer Laufzeit erfreuen. Da nun noch immer einige Kunden auf 4.0.1 sitzengeblieben sind, macht natürlich einige nervös.

Warum ist das Update noch nicht bei allen angekommen?

Es könnte meiner Meinung nach zwei Gründe dafür geben.

1) Updates werden wie bekannt in Intervallen vom Hersteller direkt ausgeliefert. Es ist angeblich technisch nicht möglich, alle Geräte sofort mit der neuen Software Over-the-air zu beliefern. Hier ist einfach warten angesagt, bis es soweit ist.

2) Man hat ein Gerät mit einer speziellen Build-Nummer, das als Samsung Gerät und nicht als „reines“ Google-Gerät identifiziert wird. Dies ist jedoch keine offizielle Aussage, aber etliche User und unter anderem Jean-Baptise Queru, Entwickler bei Google sollen dies herausgefunden haben.

Bei einem näheren Blick auf die betreffenden Geräte stellt sich heraus, dass mittlerweile zumindest drei unterschiedliche Firmware-Varianten kursieren: Neben dem offiziellen „yakju“ gibt es auch ein „yakjuxw“ und „yakjusc“, das als Firmware-Hersteller Samsung statt Google gelistet hat.  Auch bei XDA-Developers wird bereits im Forum gemunkelt, was es damit auf sich hat und wie User mit einem modifizierten Auslieferungszustand zu einem offiziellen 4.0.1 kommen könnten, damit auch diese Geräte direkt von Google upgedated werden.

Wie kann ich nun herausfinden, welche Firmware ich habe und von wem ich nun Updates erhalte?

Am besten man installiert und startet diese App, um dies herausfinden zu können! Alternativ findet man die nötigen Einträge sich in der Datei /system/build.prop , die über einen File-Manager ausgelesen werden können. Bei der offiziellen Firmware steht dort unter „ro.product.brand“ der Eintrag „google“, bei der Samsung-Variante „samsung“.

Meine Anfrage beim Samsung-Support

Enttäuscht musste ich Anfang des neuen Jahres feststellen, dass ich ein Gerät mit dem Namen „yakjuxw“ hatte und laut diesen Infos zufolge kein Update direkt von Google erhalten werde. So wurde dies auch in einem Beitrag der Zeitung derStandard.at kommuniziert. Da ich nach diesem Neukauf nicht sofort flashen wollte, habe ich mich noch in einigen Foren umgesehen. Eine wirklich offizielle Aussage dafür gibt es ja nicht, ob dies denn auch nun wirklich so ist, dass man kein direktes Update erhält. Desweiteren würde bei einem Flash alle Einstellungen verloren gehen, dies wollte ich mir wenn nicht unbedingt nötig, nicht antun.

Samsung selbst rät nur Benutzern der Firmware ITL41F.I9250XWKK8 zu einem manuellen Update. Eine Update-Beschreibung findet sich HIER!

Ich selbst habe die Firmware ITL41F.I9250XWKK9 und die oa. App zeigt mir „yakjuxw“ an. Aufgrund der unterschiedlichen Empfehlungen, habe ich nun direkt beim Samsung-Support angeklopft und nachgefragt, von wem ich nun das nächste Update erhalte. Diese Stellungnahme möchte ich allen Betroffenen nicht vorenthalten:

„Sehr geehrter AndroMaxx,
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bei Ihrem Gerät handelt es sich um ein reines Google Handy. Demnach werden die Firmwareupdates direkt von den Googleservern geladen. Samsung Electronics ist der reine Hardwarehersteller.  Sollten Sie Probleme mit der Software haben, wenden Sie sich bitte an Google. Reparaturanfragen oder technische Probleme am Gerät können Sie gerne über uns abwickeln.

Anliegend übersenden wir Ihnen den Link zur Goolge-Nexus-Webpräsenz: http://support.google.com/ics/nexus/?hl=de„!

Diese Antwort bringt einerseits etwas Licht ins Dunkel, andererseits wiederlegt sie die getätigten Aussagen in diversen Foren. Hier wird nämlich auch bei meiner Firmware-Version zu einem manuellen Update über die Samsunge-Homepage geraten. Letztendlich werde ich einfach den Rat des Samsung-Supports befolgen und weiterhin auf 4.0.2 warten, denn laut Support werde ich direkt mit Updates von Google versorgt.

Bislang läuft Android 4.0.1 ohne Probleme und ich bin sehr zufrieden. Wenn ich ganztags in der Arbeit bin, habe ich auch oft noch am nächsten Tag 30% Akku. Da ich mein Smartphone sowieso täglich an das Netz hänge, für mich kein Problem – überhaupt nicht, da mit 4.0.2 noch auch in diesem Sektor merkliche Verbesserungen zu erwarten sind.

Hoffen wir auf ein baldiges Update – von wem auch immer!

Update vom 23. Jänner 2012 betreffend OTA-Update:

Heute hat sich endlich der Samsung Support auf meine erneute Anfrage zurückgemeldet, ob nun für die Version ITL41F.I9250XWKK9 ein Update kommt oder nicht. In der ersten Mail (siehe oben) wurde ja unterstrichen, dass die Updates auch für diese Firmware direkt von Google kommen.

Sehr geehrter Herr Andromaxx, 

vielen Dank für Ihre Nachricht. 

Wann ein Update für das Nexus verfügbar ist, dass können wir Ihnen leider nicht sagen. Darauf haben wir von Samsung keinen Einfluss. Diese Updates werden von Google erstellt und freigegeben. Ob ein Update für Ihr Mobiltelefon verfügbar ist, können Sie unter Einstellungen in den Telefoninfo einsehen. 

Um ganz ehrlich zu sein, hätte ich mir nach meiner zweiten Anfrage etwas mehr Infos erwartet. Kann man sich auf den Samsung-Support verlassen, ist es wiederum eine kurze Bestätigung, dass das Nexus mit oa. Firmware auch ein OTA-Update erhalten wird und kein manuelles flashen nötig ist.

Sobald es weitere Infos zum Update gibt, werde ich diesen Artikel wieder aktualisieren!

Update: In DIESEM Artikel habe ich festgehalten, wie man relativ rasch und einfach mit der KK9-Version zu einem „reinen“ Android 4.0.1 bzw. 4.0.2 kommt!

Filed in: Android, Smartphones | Tags: , , , , , , , , , , , ,

  • Pingback: Anonymous()

  • Manndroid

    Danke für den informativen Artikel!

    Weshalb es Firmware-Unterschiede gab, soll folgende Information (ohne Gewähr) erklären:
    „Das Nexus wurde mit dem sogenannten GSM-Bug ausgeliefert. Um die Auslieferung nicht all zu groß zu verzögern oder zu stoppen hat Samsung eine gefixte Firmware auf die Geräte aufgespielt bis Google selbst die Firmware anpasste. Das hat aber eben zur folge das der Build-String verändert wurde. Deshalb kein OTA.“

    Ich werde auch noch auf ein OTA-Update von Google hoffen und deinen Blog weiterverfolgen!

    • 23.01.2013 – Blog updated!
      Habe die zweite Antwort des Samsung Supports betreffend OTA-Update im oa. Blog-Beitrag hinzugefügt!

  • Roland

    Gibts schon News bzgl. Update für yakjuxw I9250XWKK9 Geräte?

    • Der Samsung-Support hat sich bis dato noch nicht zurück gemeldet. In internationalen Foren wird berichtet, dass die ersten KK9-Versionen bereits ein OTA-Update erhalten haben. Einige haben dieses ca. 8MB große Update bereits am PC gespeichert. Noch gibt es aber keine empfehlenswerte Anleitung, wie man ohne Verlust der Daten weiterkommt. Ich bin mir aber sicher, dass wir noch im Jänner hier Klarheit schaffen.

  • Danny

    Ist schon echt eine frechheit. da freut man sich auf ein „reines“ googlephone und dann sowas. Nur weil die zu blöd sind bugfreie nexusse (oder wie das auch immer heißen mag;)) herzustellen. Wir, die Konsumenten, bekommen wieder die volle breitseite… Mich stört es eigentlich nicht, weil ich eh nur custom roms nutze. wenn’s hart auf hart kommt flash ich das halt manuell.
    Naja. die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • Das mit den unterschiedlichen Versionen finde ich ja grundsätzlich nicht ganz so schlimm, würde jeder ohne Verlust der Daten zu seinem 4.0.2 kommen. Und dann noch die zurückhaltende Information seitens des Hersteller ist auch alles andere als das gelbe vom Ei. Wir sind es ja schon gewöhnt, dass man den Kunden melkt wo geht, aber da es auch mit 4.0.1 recht gut funkt, hab ich noch etwas Zeit. Im Februar möchte ich es dann aber auch updaten können! 😉

  • Stephan

    Sorry aber ich verstehe Euch nicht. Warum wird das Thema denn bloß so aufgebauscht?
    Ihr müsstet doch nur einmal ein manuelles Update machen und ab dann kommen
    auch bei Euren „Nexen“ 😉 die Updates OTA. Das ist anfangs nunmal dumm gelaufen
    und lässt sich nun aber nicht mehr ändern. Aber deshalb dieses Theater? Versteh ich nicht!

    Gruß Stephan

    • @Stephan:
      Spielen wir es kurz durch. Ein Otto-Normal-User hat die oa. Version mit KK9 (also die ohne Bug) und einen Windows 7 64bit PC.

      Wir gehen auf die Samsung-Seite und wollen uns den Installer runterladen. Der Treiber funkt, die Firmware hat 0kb!
      Was ist das bitte für ein Support!?

      Schon klar, dass es auf der offiziellen Google-Website auch drauf ist, aber nicht die exe-Datei, also der Installer!

      Hat man es geschafft, den Installer von woanders zu ziehen, werden 64bit Kunden überrascht. Auf einem solchen System läuft der Installer natürlich nicht.
      Hat man KK9 ist auch der Bootloader nicht offen – somit geht die Hackerei weiter.

      Also postet doch nicht immer die Floskel: Firmware saugen + flashen = fertig! So ist es eben nicht. Und da hab ich de App-Installation und Android-Konfiguration noch gar nicht erwähnt!

      Gibt es eigentlich eine Übersicht wo alle Möglichkeiten aufgezählt werden, wie man TLF41*.KK9 von einem Windows PC 64bit aus flashen kann?
      Was ist die einfachste und simpelste Methode und welche wird empfohlen?

      Ich glaube, dass hier einfach die meisten scheitern, da sie mit Wörter wie SDK, ADB, Fastboot, Odin, etc. erschlagen werden.

      Vielleicht kann ja jemand mithelfen, dies so einfach wie möglich auf den Nenner zu bringen!?

  • Pingback: Galaxy Nexus i9250 – Manuelles Update auf 4.0.2 - Andromaxx - dein Blog über Technik, Tools und alles was rockt! : Andromaxx – dein Blog über Technik, Tools und alles was rockt!()

  • Silv

    Hallo Leuts.. meine Build ….kk9 bekam heute morgen ein Update auf 4.02 -> Neu ICL53F.I9250XWKL2

    Gruss

    • Danke für diese super Info! Das heißt, dass die KK9-Besitzer doch noch zu einem OTA-Update gekommen. Wie es mir scheint, ist es aber ein eigener „Build“. Wenn man wie ich von der offiziellen Google-Version updated hat man ein ICL53F!

      Hoffe, dass das Theater beim nächsten Update für dich mit der Version ICL53F.I9250XWKL2 wieder von vorne beginnt!?

      • MJay

        Ich wollte es heute Abend mit deiner Anleitung flashen, aber heute früh trudelte bei mir auch ein Update ein.

        Habe jetzt auch 4.0.2 mit der Build „ICL53F.I9250XWKL2“.

        Grüße MJay

        • Coole Sache, dass Samsung nun auch seine Version pusht! Nur sitzen die Leute nun wieder auf einer „eigenen“ Version mit dem Zusatz „I9250XWKL2“ fest.

          Wenn man jetzt etwas kreativ denkt, könnte man meinen diese OTA-Updates werden von Samsung gepusht. Es könnte auch sein, dass Updates in dieser Form mal nicht mehr gepusht werden, während Google noch Updates versendet!?

          Man kann bislang nur ahnen, was es mit dieser Version auf sich hat. Fakt ist, dass all jene mit KK9 das Update mit einer leichten Verzögerung erhalten haben. Wie wird das dann bei 4.0.3 sein?

  • Silv

    Sollte es wieder Verzögerungen geben, werde ich mein Gerät flashen. Es wäre eine herbe Entäuschung und Google würde meinen Kredit erst mal verlieren. Egal wer für das Update verantwortlich ist, es ist ein Google Handy und somit in der Verantwortlichkeit von Google!

  • Empfehle trotz OTA-Update noch immer folgende Vorgangsweise: http://andromaxx.demonic-nights.at/2012/01/nexus-android402

    • MJay

      Maxx, kann ich mein Nexus nach deiner Anleitung flashen, auch wenn’s auf 4.0.2 ist?

      • Hi MJay,
        um ehrlich zu sein kann ich dir die Frage nicht beantworten, da ich es ja auch selbst nicht probiert habe!
        Grundsätzlich wurde ja beim Update auf 4.0.2 nichts grundlegendes verändert. Wäre es mein Nexus, würde ich es auf machen.

  • stefan

    Hi. Ich kann die firmware von samsung nicht laden, da ich immer einen benutzernamen und kennwort eingeben muss… bitte um hilfe

Demonic-Nights.at - AKTUELLES